Archiv der Kategorie: Staat

Post Brexit petition map

(Da dieser Service-Blogpost vor allem für britische Staatsbürger interessant sein dürfte, erscheint er ausnahmsweise in englischer Sprache.) Since not quite half of the Britons are rather unhappy with the outcome of Thursday’s Brexit referendum, some of them came up with … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Post Brexit petition map

Kurz sortiert: Die Griechenland-Krise

Ich habe es bisher vermieden zur Griechenland-Krise zu bloggen, weil ich dachte, ich verstünde nicht genug von Volkswirtschaft um mich qualifiziert zu äußern. Nachdem was ich andernorts in zeigefingergroßen Lettern lesen muss, scheint mir das jedoch falsche Bescheidenheit gewesen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit, Geld, Macht, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

10 Sätze über das Ausspähen unter Freunden

Ich habe nichts gegen einfache Sprache, aber Lügen nerven mich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Information, Politik, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze über das Ausspähen unter Freunden

10 Sätze von wegen Neuwahlen

Es geht um das Regieren eines Landes und nicht um eine verfahrene Partie Solitair, bei der man die Karten mal eben neu mischt, wenn sie sich nicht so fügen wollen, wie man sich das wünscht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ideologie, Macht, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze von wegen Neuwahlen

Lebwohl Whatsapp, hallo Threema!

Prism und Tempora haben uns die Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation genommen. Und es liegt an uns, sie zurück zu erobern. Ein ziemlich fetter Batzen davon kostet nur 1,79 €. Mir kommt das wie ein Deal vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Maschine, Soziale Netzwerke, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

10 Sätze über Nebeneinkünfte von Politikern

Zur Vermeidung von Interessenkonflikten und Korruptionsvorwürfen sollten wir Politiker wenigstens für die Dauer ihrer Mandate dazu verpflichten, auf jegliche Nebeneinkünfte zu verzichten. Das freilich werden wir nie tun – denn wer sollte es in unserem Namen beschließen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Demokratie, Geld, Gesellschaft, Kapitalismus, Macht, Maschine, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze über Nebeneinkünfte von Politikern

Können Deutschlandfähnchen jemals unpolitisch sein?

Schwarzrotgold bedeutet mehr als Fußball. Das lässt sich nicht wegdekorieren. Und weggrölen schon gar nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Ideologie, Kapitalismus, Maschine, Politik, Rassismus, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Warum es unlogisch ist, dass Schwule Organe spenden dürfen

Bis eben dachte ich, dass ich mir zum Thema Organspende keine Gedanken machen müsste. Als schwuler Mann darf ich in Deutschland weder Blut noch Knochenmark spenden. Warum sollten meine Organe okay sein? Sind sie nicht. Also nicht so richtig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gender, Sexualität, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Im Namen des Volkes: Hinrichtungen in Leipzig

Zwischen 1960 und 1981 wurden mitten in der belebten Leipziger Südvorstadt 64 Menschen hingerichtet – ausschließlich Männer. Bis 1968 geschah dies durch die Guillotine. Nach 1968 erfolgten die Hinrichtungen durch einen „unerwarteten Nahschuss ins Hinterhaupt“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit, Ideologie, Macht, Politik, Staat, Tod, Vergangenheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Im Namen des Volkes: Hinrichtungen in Leipzig

Konsumiert nicht, gestaltet! Eine Laudatio den Aufständigen.

Unter Ermutigung versteht Gauck die Selbstermächtigung der Vielen. Also ausdrücklich: Die Übernahme von Verantwortung durch jeden Einzelnen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit, Gesellschaft, Ideale, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Konsumiert nicht, gestaltet! Eine Laudatio den Aufständigen.