Archiv der Kategorie: Soziale Netzwerke

Lebwohl Whatsapp, hallo Threema!

Prism und Tempora haben uns die Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation genommen. Und es liegt an uns, sie zurück zu erobern. Ein ziemlich fetter Batzen davon kostet nur 1,79 €. Mir kommt das wie ein Deal vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Maschine, Soziale Netzwerke, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Aggressive Homophobie bei DSDS

Ich persönlich bin ehrlich überrascht, dass es so himmelschreiend dämlichen, beunruhigend aggressiven und jämmerlich gedankenlosen Schwulenhass hierzulande überhaupt noch gibt. Noch beklemmender finde ich es aber, sich damit auseinanderzusetzen, wer ihn äußert: Vertreter der Generation nämlich, die in 15 oder 20 Jahren die Geschicke dieses Landes lenken sollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gender, Medien, queer, Sexualität, Soziale Netzwerke | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die vollständige #fragreg-Twitterview-Nachlese

Jeder Punkt liest sich wie eine Überschrift und man möchte sie Anklicken um zu erfahren, was denn wie genau und ab wann damit gemeint ist. Geht aber nicht. Die Überschrift ist die Botschaft. Haben wir also wieder was gelernt. Wenigstens über Twitter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Medien, Politik, Soziale Netzwerke, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Trommelwirbel: 30 Minuten Volksnähe 2.0

Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert firmiert seit Anfang letzten Jahres unter dem Kürzel @RegSprecher auf Twitter und hat anlässlich des heutigen Besuch von einem der Gründer des Kurznachrichtendienstes ein ganz spezielles Pastetchen gebacken: Ein Twitterview – richtig, ein Interview auf Twitter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Medien, Politik, Soziale Netzwerke | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Radiointerview über Veganismus, Sexismus & PR. Richtig! Über PETA.

Ein Radiointerview über Veganismus, Sexismus & PR. Richtig! Über PETA. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ideale, Ideologie, Konsum, Körper, Medien, Politik, queer, Sexualität, Soziale Netzwerke, Tierschutz, Veganismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kann es sein, dass wir gerade im ICE nebeneinander sitzen?

Mir war schon vor längerer Zeit klar geworden, dass unsere kleinen digitalen Begleiter den zwischenmenschlichen Kontakt mit Unbekannten auf eine unangenehm transzendente ebene hieven. Anstatt den Blick zu heben und der Person, der man gegenüber sitzt ein Lächeln zu schenken, senken wir lieber den Kopf und drücken “Gefällt mir”. Bisher habe ich mir immer recht überzeugend einreden können, dass uns Bücher und Zeitungen schon seit Ewigkeiten vom Beieinandersein in öffentlichen Verkehrsmitteln abgehalten haben und Handys & Co. dies allerhöchstens ein kleines bisschen verschärft haben. Die Situation jetzt war aber so skuril, dass ich sie nicht aushalten konnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gesellschaft, Internet, Medien, Persönlich, Poesie, Soziale Netzwerke, Technik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Abgemeldet: Asoziale Netzwerke

Nach dem Aufwischen meiner persönlichen Datenlache im Netz war ich ziemlich erschöpft. Das war viel Arbeit. Und ein bisschen angewidert war ich auch. Von meinem ungebremsten Drang zum Socialising nämlich: In fast jedem in Deutschland aktivem Sozialen Netzwerk hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internet, Persönlich, Soziale Netzwerke, Sucht | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Aufgewischt: Meine persönliche Datenlache

Ich habe in der letzten Zeit viel über Überwachung und Datenschutz geschrieben. Und freilich noch viel mehr darüber gelesen. Dabei habe ich zweifellos mehr über die Tricks und Kniffe der Online-Datenkraken gelernt, als mir lieb sein kann. Wie sich daran … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Information, Internet, Konsum, Medien, Persönlich, Privatsphäre, Soziale Netzwerke | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Volk überwacht sich selbst

Andauernd werden Literaten wie George Orwell oder Aldous Huxley in unseren Zeiten durch die Feuilletons gezerrt und als weise Propheten der Überwachungsgesellschaft stigmatisiert, in der wir uns bald – vielleicht sehr bald – wiederfinden könnten. Sofern wir es überhaupt merken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Freiheit, Privatsphäre, Soziale Netzwerke, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar