Archiv der Kategorie: Politik

10 Sätze über das Ausspähen unter Freunden

Ich habe nichts gegen einfache Sprache, aber Lügen nerven mich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Information, Politik, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze über das Ausspähen unter Freunden

Partei ergreifen? Naja, wenigstens mal vorfühlen.

Heute Abend werde ich das Neumitglieder-Treffen einer Partei besuchen. Weil ich seit Jahren darüber nachdenke, einer Partei beizutreten, kann ich sehr kompakt argumentieren, warum das eine schlechte Idee ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Ideale, Ideologie, Persönlich, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

10 Sätze von wegen Neuwahlen

Es geht um das Regieren eines Landes und nicht um eine verfahrene Partie Solitair, bei der man die Karten mal eben neu mischt, wenn sie sich nicht so fügen wollen, wie man sich das wünscht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ideologie, Macht, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze von wegen Neuwahlen

4 x 10 Sätze: Der Rundum-Rant zur Bundestagswahl

Jeweils 10 Sätze über die Merkel-Raute, selbstbewusste Nicht-Wähler, an vom Wahlkampf gelangweilte Bürger & Journalisten sowie an Demoskopen & Demagogen. Ihr nervt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Politik, Wahlkampf | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 4 x 10 Sätze: Der Rundum-Rant zur Bundestagswahl

10 Sätze über „ein gewisses Unbehagen“ gegenüber der Adoption durch Homosexuelle

Ist „ein gewisses Unbehagen“ nicht die Art von Zweifel, die sich hartnäckig hält, obwohl alle rationalen Einwände entkräftet oder unaussprechlich geworden sind? Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Gender, Politik, Rollen, Sexualität | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

10 Sätze über Nebeneinkünfte von Politikern

Zur Vermeidung von Interessenkonflikten und Korruptionsvorwürfen sollten wir Politiker wenigstens für die Dauer ihrer Mandate dazu verpflichten, auf jegliche Nebeneinkünfte zu verzichten. Das freilich werden wir nie tun – denn wer sollte es in unserem Namen beschließen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Demokratie, Geld, Gesellschaft, Kapitalismus, Macht, Maschine, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 10 Sätze über Nebeneinkünfte von Politikern

Können Deutschlandfähnchen jemals unpolitisch sein?

Schwarzrotgold bedeutet mehr als Fußball. Das lässt sich nicht wegdekorieren. Und weggrölen schon gar nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Ideologie, Kapitalismus, Maschine, Politik, Rassismus, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Ferkelkastration: Das Wohl des Tieres hat Priorität. Ab 2017.

Jetzt stoßen wir darauf an, dass Deutschland laut Landwirtschaftsministerium eine “internationale Führungsrolle beim Tierschutz” einnimmt. Und bis 2017 sind es ja kaum noch 90 Millionen Ferkel, die wir schnipp-schnapp traumatisieren! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geld, Konsum, Politik, Tierschutz, Veganismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Kristina Schröders Homo-Ehen-Realismus

In einem Interview mit der Schwäbischen Zeitung, blitzt ein cleveres Stück Strategie durch, dass Schröder ein überraschendes Maß an Realitätsgewinn bescheinigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Politik, queer, Rollen, Sexualität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kristina Schröders Homo-Ehen-Realismus

Im Namen des Volkes: Hinrichtungen in Leipzig

Zwischen 1960 und 1981 wurden mitten in der belebten Leipziger Südvorstadt 64 Menschen hingerichtet – ausschließlich Männer. Bis 1968 geschah dies durch die Guillotine. Nach 1968 erfolgten die Hinrichtungen durch einen „unerwarteten Nahschuss ins Hinterhaupt“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit, Ideologie, Macht, Politik, Staat, Tod, Vergangenheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Im Namen des Volkes: Hinrichtungen in Leipzig