Archiv der Kategorie: Maschine

Über mit Teilnahmslosigkeit verwechselte Ratlosigkeit am Beispiel der Krim-Krise

“Steinmeier ist jetzt Braunmeier, ansonsten bleibt alles beim Alten. Es lebe der faschistische Putsch in der Ukraine!” Ich sehe von meinem Reader auf und blicke in das Gesicht eines Verkünders. Ich sitze in einem Zug, der Zug steht am Berliner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ego, Maschine, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

10 Sätze & ein „Oh.“ über den Hitzlsperger-Hype

Es verstört mich, dass nur wenige Menschen diesen Hype so entlarvend finden wie ich. In einer Welt ohne Homophobie gäbe es nicht einmal die ihm zu Grunde liegende Story. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Maschine, Medien, queer, Sexualität | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Tribute der Unterhaltung: Are you guys being spied on?

Jennifer Lawrence hat den Film nicht verstanden, dessen Hauptdarstellerin sie ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Maschine, Medien, Politik, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Tot sein auf Facebook

Den Mann, von dessen Tod ich heute auf Facebook erfuhr, kannte ich gar nicht. Sein Foto erschien für mich unter einer Anzeige eines Herrenausstatters und über einem Rezept für veganen Käsekuchen. Es war dort falsch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Internet, Maschine, Medien, Tod | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Jeden Furz bei Facebook reinstellen, aber über Prism schimpfen. Here’s why.

„Ich verstehe nicht, warum du dich über die NSA-Bespitzelung so aufregst, wo du doch alle möglichen privaten Informationen über dich bei Facebook breit trittst.“ „Das ist etwas völlig anderes.“ „Das ist das Allergleiche.“ Ist es nicht. Weil ich es in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Internet, Maschine, Privatsphäre | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Terroristen haben Privatsphäre. Ich jetzt auch.

Von Prism und Tempora sind ironischerweise die am stärksten betroffen sind, die keine Ahnung haben. Von Computern nicht, nicht von Politik und erst recht nicht vom Bombenbau. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Information, Internet, Maschine, Privatsphäre, Technik, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Von Informationen zur Unterdrückung

In meinem vorletzten Artikel hatte ich versucht zu erklären, warum auch “rechtschaffende Menschen” ausreichend Grund haben, sich vor der umfassenden Überwachung unserer digitalen Kommunikation zu fürchten. Nach einigen Vorträgen auf der sigint13 habe ich begriffen: Rechtschaffenheit ist eine Konstruktion. Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, Datenschutz, Freiheit, Information, Internet, Macht, Maschine, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind rechtschaffende Leute, aber wir haben viel zu befürchten.

Wir sind recht schaffende Leute, aber was Recht ist, bleibt nicht unveränderlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Information, Internet, Maschine, Privatsphäre, Technik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Lebwohl Whatsapp, hallo Threema!

Prism und Tempora haben uns die Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation genommen. Und es liegt an uns, sie zurück zu erobern. Ein ziemlich fetter Batzen davon kostet nur 1,79 €. Mir kommt das wie ein Deal vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Maschine, Soziale Netzwerke, Staat, Überwachung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Prism: Wie erklären wir das unseren Kindern?

Ich frage mich, ob ich paranoid bin. Ich finde nicht. Ich finde, ich bin klar, obwohl ich einräume, dass ich mich nicht so anhöre. Ich finde, sie sind paranoid. Ich frage mich, wer “sie” sind Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Macht, Maschine, Privatsphäre | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar