Archiv der Kategorie: Kunst

Meisterschüleraustellung der HGB Leipzig: Kuratieren mit dem Cuttermesser

Wenn die Rektorin für die Abschlussarbeiten ihrer Absolventen so dankbar ist, weil sie ein Aushängeschild für die Hochschule seien, dann muss sie dafür sorgen, dass sie vollständig gezeigt werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Maschine | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Was ist gute Kunst?

Keine Ahnung zu haben ist nämlich die perfekteste aller denkbaren Verfassungen, in der man einem Kunstwerk gegenüber treten kann. Wenn das Kunstwerk trotz Deines vorbehaltlosen, offenen Blickes nicht anfängt von sich zu erzählen, wende dich ab. Du bist nicht dumm. Das Kunstwerk ist arrogant. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Erinnerung, Kunst, Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Der unsichtbare Tiefgang

Aber wie die rothaarige Schnecke dem Bären so volle Kanne in die Eier getreten hat, und der dann so Hammer in den Glastisch gekracht ist, war doch end-grimmepreisverdächtig!
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gender, Kunst, Medien, queer, Rollen, Sexualität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Leben und Arbeiten

Es ist bizarr: ich werde jeden morgen von Handwerken geweckt, die in der Wohnung unter mir dem Geräusch nach alle Wände einreißen um mit den freigewordenen Steinen Percussion-Performances auf dem übriggebliebenen Boden der Wohnung einzustudieren. Bei mir tanzt dann der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Kunst, Persönlich, Sinn | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nan Goldin

Sie ist es. Ich bin mir sicher. Ich hatte es schon aus den Augenwinkeln erkannt.Sie spaziert leichten Schrittes in die Fondation und begrüßt die Damen von der Aufsicht wie alte Freundinnen. Ich verwandele mich in 16-jährigen Groupie und ergreife aufgeschreckt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beziehungen, Kunst, Persönlich, Traum | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Everybody will know you name

Ich brauche mehr als zwei Stunden vom Flughafen bis zur Fondation Cartier. Paris gibt sich größte Mühe jeden Hauch ihres Charmes vor mir zu verbergen. Paris ist heiß, dreckig, laut und langsam. Vor der Fondation wartet Heiko. Er ist mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Persönlich | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Foto eines Künstlers

Ein Foto von mir wollten Sie.Für Presse und Werbung und Öffentlichkeit.Ein Porträtfoto von mir für den Katalog.Für einen Kunstkatalog. Kein Geheimnis: Das schmeichelt.Das streichelt meine Eitelkeit.Das füttert mein Ego.Und das verschafft große Bewunderung,wenn es gelingt, die Anfrage mit der überzeugenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ego, Kunst, Persönlich | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Intuition der Fische

Ich im Baumarkt.Die Zierfische.Die Schmuckschildkröten.Die Mooskugeln für einen Euro. Ich im silikonverklebten Aquarium.Mein klingelndes Telefon irgendwo da draußen.Dumpf und anderswo und trotzdem laut genug.Ich stelle auf lautlos und treibe weiter. Heiko angelt nach mir.Du kannst doch nicht immer.Du musst doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glück, Kunst, Persönlich | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Guten Morgen, Vordiplom!

War eine lange Nacht, würde ich sagen. Von Ende März bis Mitte Juli. Ich weiß nicht, ich bin nicht ausgeschlafen. Aber ich bin in diesen Minuten so voll, so prall, so geil aufs Leben, dass ich es nicht länger ausgehalten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glück, Kunst, Persönlich, Zukunft | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar