Archiv der Kategorie: Demokratie

Was uns der Genmais über die europäischer Demokratie lehrt

Bei einem Treffen der EU-Minister in der letzten Woche, gab es viele glühende Reden gegen die Genehmigung des Anbaus von gentechnisch verändertem Mais in der EU; die nötigen Stimmen für ein Verbot kamen jedoch nicht zustande. Nun liegt die Entscheidung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Macht, Natur, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Partei ergreifen? Naja, wenigstens mal vorfühlen.

Heute Abend werde ich das Neumitglieder-Treffen einer Partei besuchen. Weil ich seit Jahren darüber nachdenke, einer Partei beizutreten, kann ich sehr kompakt argumentieren, warum das eine schlechte Idee ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Ideale, Ideologie, Persönlich, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Jeden Furz bei Facebook reinstellen, aber über Prism schimpfen. Here’s why.

„Ich verstehe nicht, warum du dich über die NSA-Bespitzelung so aufregst, wo du doch alle möglichen privaten Informationen über dich bei Facebook breit trittst.“ „Das ist etwas völlig anderes.“ „Das ist das Allergleiche.“ Ist es nicht. Weil ich es in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Internet, Maschine, Privatsphäre | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Wir sind rechtschaffende Leute, aber wir haben viel zu befürchten.

Wir sind recht schaffende Leute, aber was Recht ist, bleibt nicht unveränderlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Information, Internet, Maschine, Privatsphäre, Technik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Prism: Wie erklären wir das unseren Kindern?

Ich frage mich, ob ich paranoid bin. Ich finde nicht. Ich finde, ich bin klar, obwohl ich einräume, dass ich mich nicht so anhöre. Ich finde, sie sind paranoid. Ich frage mich, wer “sie” sind Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz, Demokratie, Macht, Maschine, Privatsphäre | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Brüderle – der unverstandene Stratege?

Viele Parteikollegen und Journalisten kritisieren Brüderles Vorstoß als unüberlegt, kontraproduktiv und regelrecht tollpatschig. Genauso gut könnte es aber sein, dass er ziemlich clever war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Demokratie, Medien, Wahlkampf | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

10 Sätze über Nebeneinkünfte von Politikern

Zur Vermeidung von Interessenkonflikten und Korruptionsvorwürfen sollten wir Politiker wenigstens für die Dauer ihrer Mandate dazu verpflichten, auf jegliche Nebeneinkünfte zu verzichten. Das freilich werden wir nie tun – denn wer sollte es in unserem Namen beschließen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter 10 Sätze, Demokratie, Geld, Gesellschaft, Kapitalismus, Macht, Maschine, Politik, Staat | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hassliebe: Die Wanze in meiner Tasche

Wir wissen, dass mit Hilfe unsere Mobiltelefone Bewegungsprofile von uns erstellt werden können. Und auch, dass von dem, was wir als Privatsspähre (miss)verstehen nicht viel übrig bleibt, wenn man die Verbindungsdaten und den Datenverkehr zur Auswertung hinzuziehen würde. Wir nehmen das hin. Aber Warum? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Datenschutz, Demokratie, Freiheit, Information, Konzentration, Privatsphäre, Technik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Was ist gute Kunst?

Keine Ahnung zu haben ist nämlich die perfekteste aller denkbaren Verfassungen, in der man einem Kunstwerk gegenüber treten kann. Wenn das Kunstwerk trotz Deines vorbehaltlosen, offenen Blickes nicht anfängt von sich zu erzählen, wende dich ab. Du bist nicht dumm. Das Kunstwerk ist arrogant. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Erinnerung, Kunst, Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Leipziger Dummheit: Bürger gegen Asylbewerber

Wollen wir jene, die bei uns Schutz suchen allen Ernstes in eine verlassene Kaserne pferchen, in der ihnen nachts die Kakerlaken übers Gesicht laufen? Die in einer Gegend steht, in der sie niemals einen Leipziger zu Gesicht bekommen werden, weil es dort außer Industriegebieten und Ausfallstraßen und einem Puff kein Leben gibt? Und wollen wir uns dann allen Ernstes vor einem MDR-Mikrofon versammeln um über mangelnde Integration zu ningeln? Ist das das Deutschland, das wir verkörpern wollen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angst, Demokratie, Rassismus | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare