Oxfam Trailwalker: Ready, steady, ohoh, go!

So ihr Süßen, hier gibt’s Geningel, Genörgel und Gehammer live von der Strecke. Für Motivations-Mentions gibt es Wurfküsse, für Go!Go!Go!-SMS feste Umarmungen und für alles, was ihr in der endlosen Nacht schickt, jeweils die doppelte Dosis. Drückt mir bitte die Daumen, denn anders wird es nicht gehen. Merci! Tweets von @kopfkompass

Oxfam Trailwalker: 7 auf einen Strich durch die Rechnung

Wäre ich ein Hellseher, sähe ich schwarz. Der Trailwalker stehe unter keinem guten Stern, würde ich mit rauchiger Stimme in die Gesichter der Fragenden sprechen. Je nachdem, wieviel Fusel ich schon intus hätte, würde ich mich vielleicht sogar dazu hinreißen lassen, lautstark einen Fluch zu vermuten. Das wäre zwar hoch gestapelt, gehörte aber zum Beruf.

Oxfam Trailwalker: Über Sieg & Niederlage

Die Herausforderung, die jetzt noch ansteht, ist eine sehr persönliche. Noch nie in meinem Leben habe ich etwas körperlich derart Extremes getan. Für das, was ich nun vorhabe, habe ich mich freiwillig entschieden. Obwohl ich mir immer noch nicht sicher bin, ob es überhaupt möglich ist für mich.

Oxfam Trailwalker: Hoffnungen & Ängste vor der Generalprobe

Herauszufinden, was für mich richtig ist, war nicht einfach. Insbesondere dann nicht, wenn meine Wahl den Vorschlägen des Trainingshandbuchs widerspricht. Es geht um Selbstvertrauen im wörtlichen Sinne von: Sich selbst vertrauen. Ich hoffe, ich liege richtig.